#32: Michael Solms, Craft Bier Bar Hamburg

Hannover, Braunschweig, Bremen – und jetzt Hamburg. Michael Solms hat in der Hansestadt eine weitere Filiale seiner Craft Bier Bar an den Start gebracht. „Hamburg ist geil“, sagt er, „aber in Sachen Bier eine Herausforderung.“

Michael Solms ist sozusagen Wiederholungstäter in Sachen HHopcast: Wir haben den Craft-Bier-Bar-Chef im April 2018 in seiner Bar in Bremen getroffen und mit ihm über die dortige Bierszene gesprochen. Damals sagte er: „Hamburg? Langweilig. Für mich uninteressant.“ Umso überraschter waren wir, als wir im Netz die Ankündigung zur Eröffnung der Craft Bier Bar in Hamburg entdeckten. Wie, was, jetzt doch?

Wir fragen nach. Michael Solms lacht und erinnert sich. „Stimmt“, sagt er. „Habe ich damals gesagt. Aber ich bin auch eigentlich nur nach Hamburg gekommen, weil ich in Berlin keinen Platz für meine Bar gefunden habe.“ Aber inzwischen sei er froh über die Entscheidung. Hamburg, sagt er, sei eigentlich „ganz geil.“ Und die Bierszene sei hier ziemlich souverän. Auch, was die Brauer im Norden angeht. Die Wittorfer Brauerei und der Wolkenschieber zum Beispiel haben es ihm ziemlich angetan.


Hier geht’s zur aktuellen HHopcast-Podcast-Folge mit Michael Solms von der Craft Bier Bar Hamburg

HHopcast, den Bierpodcast aus Hamburg von Regine Marxen und Stefan Endrigkeit, findet ihr außerdem auf:
SoundCloudSpotify, iTunesStitcherGoogle Podcasts Podcast.de


Man muss sagen, Michael Solms hat Glück gehabt, was die Lage seiner Craft Bier Bar in Hamburg angeht. An der Grenze zwischen Schanze, Altona und Eimsbüttel in der Max Brauer Straße gelegen hat er gute Chancen, neben der zwar umtriebigen, aber am Ende doch überschaubaren Craft-Beer-Crowd in dieser Stadt auch das Publikum darüber hinaus anzusprechen. Stichwort Laufkundschaft. Menschen die Bock auf gutes Bier in gemütlicher Atmosphäre haben. Oder auf Events.

Perfekte Kombi?

Shuffleboards und Bier.

Gutes Bier. Events. Und Spiele…

Dennoch, auch ihm ist bewusst: Hamburg ist für eine Bar mit 30 Hähnen (und vier Hähnen zum Selberzapfen (!)) kein leichtes Pflaster. „Hier wurde schon gut vorgelegt“, sagt er. So richtig bewusst ist ihm das erst geworden, als er die Bar eröffnet hat. Die Leute haben Ahnung – und vor allem gibt es schon einige wirklich gute Pubs und Bars in der Stadt. Michael Solms muss in diesem Wettbewerb seinen Platz finden. Er möchte mit guten Bieren vom Fass und aus den gut gefüllten Kühlschränken und nicht zuletzt durch die Shuffleboards im Keller seine Gäste begeistern und halten. Eventcharacter und gemütliches Barleben unter einem Dach.

„Eine gute Bar ist, wenn es gemütlich ist und Du auch, wenn Du mal nichts mehr zu quatschen hast, hier einfach sitzen kannst und was zum Gucken hast.“

Michael Solms

Teppiche, Rockmusik, Sitzinseln und -Hügel, 30 +4 Hähne, ein langer Tresen. Und ein gut gefüllter Bierkühlschrank

Ob das klappt? Michael Solms ist kein Anfänger, es ist ja nicht seine erste Bar. Außerdem macht der Mann auch noch Bierfeste und hat einen Bierverlag. Es könnte also klappen, denn er weiß, was er tut. Er ist Geschäftsmann – mit einer ziemlich ausgeprägten Leidenschaft für Bier. Er brennt für das Thema. Packt selbst mit an, hat in den Tagen der Eröffnung kaum geschlafen. Er spricht mit den Brauern persönlich, an den Hahn kommt nur, was ihm auch schmeckt. Hier steckt Arbeit, Kow-how und Bier drin. Das ist kein unpersönlicher Ort, den er hier geschaffen hat. Das ist eine neue kleine Heimat für Bierliebhaber und Menschen, die einfach einen guten Abend haben wollen. Willkommen in Hamburg. Cheers!


Craft Bier Bar Hamburg, Max Brauer Allee 275
Text + Fotos: Regine Marxen, Die Schreibfrau

Links

GiG Linden
https://crewrepublic.de/
https://www.bierlinie.de/biere/74-tripel-karmeliet
https://www.deliriumcafe-koeln.de/
Craft Beer Corner Köln
Päffgen Kölsch
https://www.facebook.com/omnipolloshamburg/
https://www.dreiundsiebzig.de/galopper-des-jahres
https://malto.shanghait.beer/
https://www.landgang-brauerei.de/
https://altes-maedchen.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Werbekostenzuschuss
https://www.trilliumbrewing.com/
https://newera.ratsherrn.de/
https://www.birrificiodelducato.it/en/beers/settembre-italian-grape-ale/
http://www.heidenpeters.de/
https://suddendeathbrewing.de/
https://fuerstwiacek.com/
https://www.facebook.com/FrauGruber-Craft-Brewing-1760950587476774/
https://untappd.com/b/amundsen-bryggeri-triple-scoop-bourbon-ba/3300407
http://www.bierfeste-deutschland.de/
https://www.kehrwieder.beer/
https://visit.brussels/de/article/bierfestivals-in-brussel
https://wittorfer-brauerei.de/biere.html

Termine

24. Oktober: Release Fresh Hop Festbier, Überquell Hamburg
23. Oktober: Sierra Nevada Tap Takeover, Hopfenreich, Berlin
30. Oktober: Launch Fruity Devil Horn Double Dry Hopped Pale Ale. Superfreunde Store, Hamburg
31. Oktober: Tap Take Over: Käbliku Pruulikoda, Bunthaus Schankraum Hamburg
9. November: Winter Beer Day 2019, Altes Mädchen, Hamburg

Von uns verköstigte Biere

La Brasserie de Namur: Huoppe. Jambes en l’air
Maisel and Friends Art Beer #2: Sto Head

Please share if you like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.