#24: Wein-Bier-Hybriden mit Originalverkorkt-Macher Christoph Raffelt

Bier-Wein-Hybriden sind seit 2015 in Deutschland Thema. Brauer wie Felix vom Endt oder Mikkeler toben sich auf diesem Gebiet aus. Und die Ergebnisse? Wir haben den Weinsommelier und Wein-Podcaster Christoph Raffelt ins Studio eingeladen und drei Bier-Wein-Hybriden getestet.

Eine Liaison aus Hopfen und Traube: Bier-Wein-Hybriden sind zwar ein Nischenthema, aber eines, das es in sich hat. Wer sich ein wenig mit diesen besonderen Bieren beschäftigt, wird feststellen, dass es sie in den unterschiedlichsten Spielarten und Geschmacksnuancen gibt. Und das sie teilweise ganz schön rar und begehrt sind.

Winzer- trifft Braukunst: Finden wir spannend, so spannend, dass wir uns für diesen Podcast einen Wein-Experten und Podcast-Kollegen ins Studio geholt haben. Christoph Raffelt podcastet gleich in mehreren Formaten über Wein und Winzer. Außerdem pflegt der Hamburger sein eigenes Wein-Online-Magazin mit dem Titel Originalverkorkt, schreibt für Fach- und Publikumsblätter, moderiert und doziert. Kurz: Christoph weiß, wovon er spricht. Und er liebt Wein mindestens so sehr wie wir Bier. Damit ist er der perfekte Gast für dieses Podcast-Date über Bier-Wein-Hybriden.

Podcastet, schreibt und doziert über handgemachte Weine: Christoph Raffelt. Foto: Regine Marxen

Drei Bier-Wein-Hybriden hat Christoph für diese Podcastfolge zum Tasten zur Verfügung gestellt. Das Brau.nett von Kühn & Schätzel, das Sylvaner Grapeale von Orca Brau und Nicolas Olinger und denVinator von der Brauerei Bayer-Theinheim.

Und die Ergebnisse?
1.) Es gibt weitaus mehr Parallelen zwischen Craft-Beer und Craft-Wein, als wir dachten. Und sich darüber einmal auszutauschen, macht Laune.
2.) Bier-Wein-Hybriden sind in erster Linie Biere, haben aber teilweise einen starken Weincharakter, zum Beispiel durch die fruchtige Säure. Das dürfte vor allem den Anhängern des Rebensaftes sehr gefallen.
3.) Der Bierstil kann überzeugen und hat es verdient, ernst genommen zu werden. Er ist sicherlich nichts für die breite Masse, aber gerade im Bereich Gastronomie vielfältig einsetzbar und kann richtig Spaß machen.
4.) Wie wäre es eigentlich mal mit einem Craft-Beer & Craft Wine-Festival?


Hier geht’s zum Podcast #24: Bier-Wein-Hybriden im Test mit unserem Gast Christoph Raffelt

HHopcast, den Hamburger Bierpodcast von Regine Marxen und Stefan Endrigkeit, findet ihr auf SoundCloudSpotify, iTunesStitcherGoogle Podcasts Podcast.de

HHopcast Apple Podcast

Bier-Wein-Hybride: Mehr Bier als Wein oder umgekehrt? Unser Thema im HHopcast-Podcast Nummer 24
Bier trifft Wein. Die Hybriden im Test. Foto: Regine Marxen

Verkostete Biere

Brau.nett von Kühn & Schätzel
Sylvaner Grapeale von Orca Brau und Nicolas Olinger
Vinator von der Brauerei Bayer-Theinheim

LINKS

Rothe // 66
Originalverkorkt
Büro für Wein und Kommunikation
Holger Klein
WRINT
Gallo
CellarTracker
Vivino
Moses Verlag
Nelson Sauvin
Naturweine
Kühn Kunz Rosen
Kai Schätzel
Sylvain Van Roy
Meiningers Sommelier
Sauternes
Untappd

Termintipp von Christoph Raffelt

Sparkling Festival. 3. Juni 2019, Frankfurt

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IieLlj0K1ls

Please share if you like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.