OTTO NOW ist neuer HHopcast-Kooperationspartner

Vielleicht habt Ihr es in unserer aktuellen Folge mit Tilman und Franz von Tilmans Biere schon gehört: Wir haben einen neuen Partner, der uns in den kommenden drei Folgen begleiten wird: OTTO NOW.

Wir möchten euch unseren neuen Partner OTTO NOW und sein Angebot vorstellen und erzählen, warum wir uns entschlossen haben, für insgesamt drei Folgen mit dem OTTO-Start-up zusammenzuarbeiten.

Erstmal: Was ist OTTO NOW?

Bei OTTO NOW kann der Kunde Produkte aus den Bereichen, Technik, Haushalt, Sport und Möbel mieten statt sie zu kaufen.

Das funktioniert Online, der Kunde wählt sich sein Wunsch-Produkt und eine Mindestlaufzeit für das Mietverhältnis aus und das auserwählte Objekt wird kostenfrei geliefert. Die meisten Produkte können mit einer Mindestmietzeit von 3, 6, 12 oder 24 Monaten gewählt werden, für ausgewählte Produkte wie Kameras gibt es auch Mietmodelle ab einem Monat. Nach Ablauf der Miete sendet der Kunde das Produkt zurück, er kann die Mietlaufzeit aber auch verlängern oder das Objekt kaufen. In diesem Fall zahlt er nur den Differenzbetrag zwischen dem Original-Kaufpreis und dem bereits gezahlten Mietbetrag. Heißt: Die Miete wird angerechnet.

Bei dem Mietverhältnis:

  • wird keine Kaution oder ähnliches fällig
  • werden keinerlei Versandkosten fällig

Weiterhin gilt:

  • je länger der Mietzeitraum, desto günstiger der monatliche Mietbetrag
  • OTTO NOW kümmert sich um Austausch und Reparatur bei eventuellen Schäden
  • eine Kündigung des Mietverhältnisses ist notwendig, sonst verlängert es sich automatisch

Was passiert mit den zurückgesandten Produkten?

Auf unsere Rückfrage hin erklärt das Unternehmen, dass alle zurückgesandten Produkte durch die Fachwerkstatt vor der erneuten Vermietung wieder in einen technisch einwandfreien Zustand versetzt und gründlich gereinigt werden. Sie sind damit neuwertig. Produkte, die trotz Aufbereitung diese Kriterien nicht mehr erfüllen, aber noch als Ganzes funktionieren, werden in den Sekundärmarkt zur Wiederverwendung gegeben. Sollte ein Produkt nicht mehr in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen sein, dann werden einzelne Komponenten als Ersatzteilspender für zukünftige Reparaturen eingesetzt, nicht mehr wiederverwendbare Komponenten werden ordnungsgemäß recycelt oder sonstig verwertet.

 Schön. Und warum arbeiten WIR mit OTTO NOW zusammen?

Ganz ehrlich: Wir waren anfangs auch irritiert, als die Anfrage in unser Mailfach eintrudelte. Aber dann entdeckten wir: Der OTTO-Sprößling hat auch Bier- und Brauequipment im Programm. Zapfanlagen, Kühlschränke, Maischekessel… Da wird die Sache interessant.
Tatsächlich finden wir den Mietansatz spannend. Es ist praktisch, wenn man beispielsweise eine Kamera oder einen zusätzlichen Bierkühlschrank definitiv nur für einen gewissen Zeitraum, für einen Urlaub, ein Projekt oder eine Party, braucht. Und es ermöglicht einem, Produkte erst zu testen, bevor man viel Geld ausgibt.
Stefan selber braut mit dem Klarstein Mundschenk Maischekessel. Die beiden haben sich ganz gut eingegroovt und Klari, wie wir ihn nennen, hat seinen festen Platz in unserer Küche. Dennoch ist Stefan neugierig, wie sich das neuere Modell, der Klarstein Brauheld, in der Praxis bewährt. Warum nicht mal das Mietmodell und den Brauheld testen?

Im Spiegel des Klarsteins. Bier macht übrigens auch schlank.

HHopcast mietet und testet den Klarstein Brauheld

Wir haben uns also zu einer Kooperation mit OTTO NOW entschlossen, weil das Miet-Prinzip uns in seiner Gesamtheit überzeugt hat und wir neugierig sind, wie das ganze in der Praxis funktioniert. Dafür mieten wir den Brauheld für einen Zeitraum von drei Monaten und schauen uns dabei das gesamte Prozedere einmal genauer an. Den ersten Step, den Online-Mietvorgang, haben wir bereits gestartet. Kosten: Rund 31 Euro / Monat. Das lief schon mal sehr unkompliziert. Wir sind gespannt, wie der Versand und die Abwicklung insgesamt laufen und wie der Maischekessel sich bewährt. Stefan wird einen Doppelsud mit dem Munschenk und dem Brauheld brauen und die Geräte vergleichen. In der aktuellen und in den zwei kommenden Folgen werden wir euch von unserer Kooperation und dem Test berichten. Hier, vor allem aber auch im Podcast.

Übrigens: Unser Kooperationspartner hat sich zu keinem Zeitpunkt in das Wording gemischt oder inhaltliche Vorgaben für die Sendung gemacht. Es geht hier alleine um die Vorstellung von OTTO NOW und dessen Angebot. Das war die einzige Voraussetzung seitens des Unternehmens. Wir legen großen Wert auf unsere Unabhängigkeit, von daher ist diese Einstellung auch einer der Gründe, warum wir JA gesagt haben. Wir finden, diese moderne und auch mutige Einstellung ist ganz schön klasse!

Please share if you like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.