Homebrewing. Jan Brücklmeier: Bier Brauen


„Einmal alles, bitte!“ Oder: „Das Teil ist ja dicker als die Bibel!“

Ein Buchtipp von Stefan Endrigkeit

So oder ähnlich waren meine ersten Gedanken, als ich „Bier Brauen“ von Jan Brücklmeier das erste Mal in der Hand hatte. Eine Bedeutung von Kompendium ist „exzessives Handbuch“. Bingo. Das trifft es.

Jan Brücklmeier hat alle wichtigen Informationen, die ihm die letzten Jahre in seiner Tätigkeit als Diplom-Ingenieur für Brauwesen und (Hobby-)Brauer unter die Finger kamen, zu einem umfassenden Nachschlagewerk zusammengefasst.

Aus einer Zettelsammlung wurde seine „Brau Bibel“, wie er sie selbst im Vorwort nennt. Auf knapp 500 Seiten finden sich 32 Bier Grundrezepte, eine ausführliche Geschichte von Bier und Reinheitsgebot, eine Liste internationaler Bierstile von Alt bis Wit – jeweils ausführlich erklärt mit Aromaprofil. Tipps und Hintergrundwissen für die Braupraxis am Beispiel einer 20 Liter Einkocherbrauerei. Dazu reichlich Infos über die Rohstoffe, Aromen, mögliche Pleiten, Pech und Pannen (irgendwas ist ja immer!), dazu ein epischer Anhang mit Tabellen, Listen von Rohstoffen, Formeln und Berechnungen, Adressen und und und…

Habe ich was vergessen? Ja, eine Menge, aber das sprengt hier den Rahmen.

 Ich finde das Buch absolut gelungen, denn es ist gleichzeitig ein schnelles Nachschlagewerk, wenn man gezielt eine kurze Frage hat, und ein detailliertes Handbuch, wenn man es ganz genau wissen und in die Tiefe gehen will. Das ist gerade für jemanden wie mich, den Formeln etc. eher abschrecken toll: Ich kann mir erst einmal eine Übersicht verschaffen und bei Bedarf ins Detail gehen. Es ist kein Buch, das man sich durchliest, sondern immer wieder bei Bedarf zur Hand nimmt. Und dann wirklich alles findet, was man braucht. Heimbrauers bester Freund.

Jan Brücklmeier:Bier brauen. Grundlagen, Rohstoffe, Brauprozess. Jan Brücklmeier. 2018. 492 S., 125 Farbfotos, 213 farbige Zeichnungen, geb. ISBN 978-3-8001-0927-2. € 49,90


Please share if you like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.