#18: Brian Schlede von BrewCraft

Brian Schlede ist Inhaber von BrewCraft in Hamburg. Er verkauft Rohstoffe für Brauereien und Hobbybrauer und berät bei der Hopfen-, Malz- und Hefe-Auswahl. Wären die Fraggles Brauer gewesen, Brian hätte die Rolle der allwissenden Müllhalde übernommen. Der Mann ist der Hamburger Druide der Brau-Kultur. In diesem Podcast geht es ans Eingemachte!


Auch Umwege führen ans Ziel. Seit Ende 2015 ist Brian Schlede mit seiner Firma BrewCraft am Start und versorgt Brauereien und Hobbybrauer mit Hopfen, Malz und Hefe. Dass Brian einst Physik studierte, merkt man fix. Niemand kann Terpene so gut erklären wie er. Nach dem Studium rutschte er ins Unternehmens-Berater-Business. Und gelangte über diesen Weg zum Bier: Er beriet eine Mälzerei. Das war der Start von BrewCraft.


Hier geht’s zum Podcast mit Brian Schlede von BrewCraft

HHopcast findet ihr auf SoundCloudiTunesStitcherGoogle Podcasts Podcast.de


Brian Schlede, BrewCraft-Inhaber, für HHopcast, der Craft Beer Podcast,
Brian in der Villa BrewCraft zwischen Malz und Brauanlage. Foto: Regine Marxen

Neben den Rohstoffen für das Bier brauen gibt Brian auch unterschiedliche Workshops und Seminare, zum Beispiel über Malz. Er ist ein Quell des Fachwissens. Ihr habt Fragen zu Bier-Rohstoffen? Oder zum Bier brauen? Oder zu Malz? Zu Alphasäuren? Haltbarkeit von Hopfen? Aromen? Stellt sie ihm. Haben wir auch gemacht und viele, sehr schlaue Antworten erhalten. Und wir tranken Bier. Brian ist Biersommelier und wir können euch verrraten: Er geht auch dieses Thema sehr professionell an. Das heißt: In diesem Podcast wird viel an Gläsern gerochen. Uns hat diese Folge sehr viel Spaß gemacht. Wir hoffen, ihr habt mindestens genauso viel Spaß beim Hören. Cheers!

Geteste Biere

Lille Bräu 2 – Helles. Brian: „Das Helle ist einer der schwierigsten Bierstile, die man manchen kann. Es muss ausgewogen und sauber gegoren sein. Das ist hier super gelaufen. Vom Hopfen sehr komplex, von der Hopfenauswahl sehr gelungen. Schlanker Trunk mit ein wenig mehr Bitterkeit als ein Münchener Helles. Ein sauberer Start für Lille in der neuen Brauerei!“
Browar Grodzisk
– Grätzer Bier. Damit haben wir Brian ein bisschen herausgefordert, denn dieser Bierstil ist auch ihm nicht wirklich geläufig: „Riecht nicht so intensiv, wie es das Weizen-Rauchmalz erwarten ließe. Leicht. Rezent. Für 27 Bittereinheiten hängt da sehr viel nach. Das kommt glaube ich nicht von den Alphasäuren. Spannend der Einsatz des Weizen-Rauchmalzes, das kompensiert den geringen Alkoholgehalt. Ein überraschend gutes Bier.“
Welde Saison: Eingebraut mit belgischem Aromahopfen und 6 Wochen kältegereift. „Der Trunk ist unglaublich voll. Eine leichte Süße und die komplexen, würzigen Noten vom Hopfen, hinzu kommt die interessante Würze der Hefe – ein Hammer!“

Die Biere wurden zur Verfügung gestellt von Lillebräu und  Beer Ambassadors aus Stade. Vielen Dank! Ihr wollt, dass wir eure Biere in unserem Bierpodcast testen? Wir freuen uns über eure Anfragen unter cheers@hhopcast.de

Brian Schlede & sein Insel Bier

Hofbräuhaus Traunstein: Helles
Augustiner Bräu: Pils

Termine

18.-27. Januar/ Internationale Grüne Woche / Berlin
23.-26. Januar / Manchester Beer & Cider Festival / Manchester (England)
25. Januar / Senatsbockanstich / Museum für Hamburgische Geschichte, Hamburg
15.-16. Januar / Gesundbrewing Craft Beer Brewers Festival / im The Castle Friedrichshain. Mit dabei: Berliner Berg, Schoppe Bräu, Vagabund Brauerei, Straßenbräu, Schneeeule,Stone Brewing Berlin, BRLO ..

Links

Tivoli Malz 
Terpene
Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin
Brau Beviale
Augustiner Festbier
Bestmalz
Breakside Brewery / Portland
Ratsherrn
Welde
Landgang Kapitän
Lazy in Red 
Simian Ales 


Please share if you like

Eine Antwort auf „#18: Brian Schlede von BrewCraft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.