HHopcast Podcast #34 Birgit Rieber, Institut für Bierkultur

Beerkeeper-Trainerin Birgit Rieber hat mit „Biersepp“ Sepp Wejwar das Institut für Bierkultur gegründet. Jetzt übernimmt sie die Geschäftsführung. Zeit, diese Frau mal näher kennenzulernen. Denn die hat Bier in den Genen! Erfahrt mehr über die beerkeeper-Ausbildung, über Bier in Österreich und über Birgit Rieber selber. Dazu gibt es wie immer Termintipps und zwei Biere, die wir in der Sendung verkostet haben: Das Pyraser Hopfenpflücker Pils und das Stone Xocoveza Imperial Stout. Alle Links und Infos zur Sendung unter www.hhopcast.de

HHopcast Podcast #33 Henok Fentie, Omnipollo

Das Omnipollos Hamburg, die erste Omnipollo-Bar außerhalb Schwedens, hat eröffnet. Und wir haben mit Wanderbrauer und Omnipollo-Brauchef Henok Fentie über seine abgefahrenen Biere und seine Freundschaft mit seinem Partner Karl Grandin gesprochen. Wie organisiert die Marke ihre Brauprozesse weltweit? Wie oft ist Henok unterwegs? Träumt er am Ende auch von einer eigenen Brauerei? Die Welt ist ein Spielplatz, und Brauer Henok Fentie ist mittendrin. In seiner Heimat Schweden lebt er inzwischen nicht mehr; er ist mit seiner Frau und seinen drei Kindern, allesamt Jungs, nach Äthiopien gezogen. Das System Omnipollo funktioniert, auch weil die Marke auffällt. Optisch durch das Design, geschmacklich durch extravagante Geschmacksexpeditionen. Man denke an das Yellow Belly Peanut Butter Stout. Omnipollo-Biere sind verschwenderisch, haben etwas Verspieltes, sie sind ein Stück Popkultur. Einige meiden die Marke, weil sie wenig mit den klassischen Bierstilen zu tun hat. Einigen ist es zu over the top. Viele lieben sie. Sehr viele. Sie geben nicht wenig Geld für dieses Bier aus, ein Ice Cream Pale Ale für runde 12 Euro? Could happen. Auch darüber haben wir mit Henok gesprochen. Bier ist Kunst ist Bier. Dazu gibt es Bierverkostungen (Orval, Lakrits von Göteborgs Nya Bryggeri) und Biertermine. Und wie immer findet Ihr alle Links, Fotos und Infos unter hhopcast.de.

HHopcast Podcast #32 Michael Solms Craft Bier Bar Hamburg

Hannover, Braunschweig, Bremen – und jetzt Hamburg. Michael Solms hat in der Hansestadt eine weitere Filiale seiner Craft Bier Bar an den Start gebracht. „Hamburg ist geil“, sagt er, „aber in Sachen Bier nicht einfach.“ Warum? Weil es in der Hansestadt schon einiges an Bierbars, Pubs und Stores gibt. Das macht es vielleicht einfacher, weil viele Leute bereits wissen, worum es bei Craft Beer geht. Aber schwerer, weil die Anzahl der Anhänger guter Biere immer noch überschaubar ist. Aber Michael Solms ist kein Anfänger, er hat einen Plan. Den erklärt er uns in diesem Podcast. Außerdem sprechen wir über norddeutsche Brauer, geile Biere und die Freude an guten Bars. Zusätzlich gibt es Bier-Empfehlungen (Maisel & Friends, Stohead & Brasserie de Namur, Houppe), einen Lektüretipp (Hopfen.Guide Hamburg) und Bier-Termin Tipps von Überquell, Superfreunde, Hopfenreich, Bunthaus & Altes Mädchen

HHopcast Podcast #31 Superfreunde

Mit Superfreunde haben Stefan Schröer und seine Gang eine starke Biermarke geschaffen, die die Story von großen Jungsfreundschaften und gutem Bier erzählt. Das ist cool, das ist auch gutes Marketing. Einige nehmen ihnen das übel. Stefan ist das inzwischen ziemlich egal. An dieser Frage arbeiten sich die Superfreunde nicht mehr ab. Lieber feilen sie an neuen Bieren. Demnächst servieren sie Dosenkost. Das dürfte sogar die Herzen der eingefleischten Hopfenfans erweichen. Bereits gelauncht wurde das SUPERFREUNDE x BAD WEATHER FRIENDS – LAGER, ein schlankes, leichtes Lagerbier, das wohl vor allem die Zielgruppe jenseits der hopfenverwöhnten Craft-Beer-Crowd ansprechen soll. Raus aus der Craft-Beer-, rein in die Bier-für-alle-Blase. Wir können viel über Bier reden, so das Superfreunde-Motto. Am Ende gilt: Bier bleibt Bier.

Außerdem: Tipps für Bier-Events in Hamburg und Bierverkostung. Dieses Mal: Das Alkoholfreie Kellerbier von Quartiermeister und das Seef von der Antwerpse Brouw Compagnie. Foto: Superfreunde